Mitglied im Deutschen Modellflieger Verband  

 

 

 

 
 

 

Copyright © 1996 Gerald Lehr

 

 

Pleiten, Pech und Pannen - Teil 3

 


Klaus Spindler

Der Motor in Klaus´ Funtana, ein OS 160 lief auf einmal nicht mehr.



Der Schaden war schnell festgestellt: Kolbenfresser.
Ersatzteile waren auf die schnelle hier in der Gegend nicht zu bbekommen, so daß Klaus extra zu einem Modellbaugeschäft in Zürich gefahren ist. Dieser Händler hatte alles vorrätig.



Manni richtete noch die Laufbuchse und baute den Motor dann zusammen.



Jetzt wurde es spannend. Klaus versuchte den Motor anzulassen. Doch trotz aller Bemühungen lief er nicht an. Als Klaus entnervt zum Elektrostarter greifen wollte griff Frank ein.



Ein paar mal gut angesaugt und verkehrt herum angeschmissen und schon lief der Motor wieder. Und zwar fast besser als vorher - gute Arbeit Manni.



Klaus hatte noch ein zweites Mal Pech mit dieser Funtana. Im Flug krachte es und ein Höhenruder löste sich.



Zum Glück verlief die Landung gut.



Ab gehts zum Reparieren - eine Stunde später flog sie wieder.



Hermann Kistler

Bei Manni war eine Auspuffhalterung gebrochen. Diese fertigten wir bei meinem Onkel in der Werkstatt neu. Vielen Dank an Peter Thumm für die Benutzung der Werkstatt und für das Material.



Teamwork beim Bohren ist alles.



So sieht man die Arbeit besser.



Felix richtet die Halterungen noch gerade.



Manfred Franzel

Eine der härtesten Landungen von Manne, einem Vereinsmitglied von uns, an diesem Sonntag



 

Veranstaltungen:

 

Unsere wichtigsten Veranstaltungen sind das jährlich stattfindende Kunstflug-Trainingscamp und die alle 3 Jahre bei uns stattfindene Inter-Ex:

 

Kunstflugcamp 2008 - bald ist es soweit...

 

Kunstflugcamp 2003 - 2007

 

 

Für alle experimentiersüchtigen unter uns Modellbauern - einfach immer wieder toll.

 
 

www.modellfliegerclub-ostrachtal.de

infos@mfc-ostrachtal.de